2018 ist für De-Phazz das Jahr der Jubiläen. Die Band um die vokale Ausnahmeerscheinung Pat Appleton feiert ihr zwanzigjähriges Bestehen und veröffentlicht das zehnte Album > Black White Mono (Phazz-a-Delic | Mai 2018).

Viele kennen bis heute ihre Musik besser als ihren Namen – und kaum einer weiß, dass die Band im beschaulichen Heidelberg entstanden ist. Somit ist De-Phazz zwar ein erfolgreicher Export »Made in Germany«, dabei aber wahrscheinlich die unbekannteste bekannteste Band Deutschlands.

„A little bit of hipster, a little bit of that classic jazz thing, a little bit punk, a little bit reggae, you put that and you shake it up, a little bit of soul, latin and you throw it on the table – and that´s De-Phazz.“ – Karl Frierson.

Zum Anlass des Album-Release geht es für De-Phazz im September außerdem endlich zurück auf die Club- und Festivalbühnen Europas. Alle Konzerttermine findet Ihr hier.